W1316 mehrfachbeuftragung gestaltung karlsplatz mannheim

  • W1316 mehrfachbeuftragung gestaltung karlsplatz mannheim
  • W1316 mehrfachbeuftragung gestaltung karlsplatz mannheim
  • W1316 mehrfachbeuftragung gestaltung karlsplatz mannheim

Kategorie:

Im Jahr 2017 jährt sich die erste Fahrt von Karl Drais auf seiner "Laufmaschine", die später auch „Draisine" genannt wurde, vom Schloss Mannheim zum etwa 7 km entfernten "Schwetzinger Relaishaus" im heutigen Stadtteil Rheinau, zum 200. Mal. Der Karlsplatz mit dem 2003 errichteten "Drais-Denkmal" fungiert bereits heute als beliebter Treff- und Ausgangspunkt für Fahrradfahrer und stellt eine von zehn Stationen der von der Stadt Mannheim entwickelten Fahrradtour "Drais-Route" dar. Vor diesem Hintergrund ist es ein Anliegen der Stadt Mannheim, den Karlsplatz im Stadtteil Rheinau nicht nur funktional, sondern auch gestalterisch und vermarktungswirksam aufzuwerten und als sog. "Eingangstor zur Rheinau" entsprechend zu gestalten. Aus diesem Grund hat sich die Stadt Mannheim entschieden, ein Auslobungsverfahren zur Gestaltung des Karlsplatzes einzuleiten.

Anlass des Wettbewerbs ist der barrierefreie Ausbau der Haltstelle Karlsplatz.

Zurück